~ Fasziale Therapie

Fasziale Therapie

Was ist das?

Faszien sind heutzutage in aller Munde. Faszien gehören zum sogenannten Bindegewebe. Sie sind nicht neu, sondern vielmehr haben Praktiker

und die Wissenschaft bemerkt, dass sie es nicht nur mit einem Hüll- und Füllgewebe

zu tun haben. Wir haben es mit einem sehr komplexen Körpersystem zu tun,

welches sowohl Form und Struktur gibt und aufrechterhält, unseren Bewegungsapparat unterstützt, damit wir geschmeidige oder federnde Bewegungen machen können.

Es ist das im menschlichen Körper größte Sinnesorgan, zuständig für Propriozeption (der Sinn für Körperbewegung und –lage im Raum und zueinander), Nozizeption

(der Sinn für das Schmerzempfinden) und Interozeption (der Sinn von Körperwahrnehmungen aus dem Inneren, die mit Gefühlen verknüpft werden). Außerdem finden grundlegende Regulationsvorgänge im Grundgewebe statt,

welches auch die Faszien bildet.

Beispiele hierfür sind die Wundheilung oder Entzündungsprozesse.

 

Wir wissen heute, dass die Faszien die Schnittstelle sind von Bewegungsapparat, Nervensystem und inneren Organen. So ist es nicht verwunderlich, wenn jegliche Art von Erkrankungen, Verletzungen oder Stress sich auf die Faszien auswirken können. Da sie äußerst flexibel und anpassungsfähig sind, kann es auch sein, dass sich

die Folgen von Verletzungen erst Jahre oder Jahrzehnte später bemerkbar machen,

dann nämlich, wenn das Fasziensystem nicht mehr in der Lage ist zu kompensieren.

Es gibt unterschiedliche Techniken und Methoden über das fasziale System zu arbeiten.

Zuerst einmal bietet es ein hervorragendes Diagnosesystem.

Die Griffe können tief schmelzend aber auch sehr gezielt auf Trigger- oder Schmerzpunkte ausgerichtet sein. Ein Lehrer von mir sagte: „ Fasziale Therapie ist selten eine Wellnessbehandlung“. Damit meinte er, dass wir durchaus im Schmerzbereich arbeiten, allerdings immer im Kontakt mit den Klienten, damit wir fein dosierend im sogenannten „Wohlwehbereich“ bleiben. Nur bei speziellen Symptomatiken geht es über diesen Bereich hinaus.

Neben den Behandlungen auf der Liege gebe ich Hinweise und Ratschläge für den täglichen Gebrauch. Das Fasziensystem lässt sich am besten neu strukturieren,

wenn die Klienten zuträgliche Bewegungsabläufe in ihren Alltag integrieren.

Neue Forschungen zeigen auf, dass sich Fasziengewebe in jedem Alter umformen

und neu bilden kann. Allerdings braucht es dazu Geduld und Kontinuität.

 

 

zurück

© Copyright. All Rights Reserved

Intern ..... Archiv ...... Impressum